Anzeige

Oderbruchbahn-Radweg

Streckeninfos

Typ: Regionalradweg
Thema: Historische Eisenbahnlinie, Oderbruch
Streckencharakter: umliegende Höhen mit sanften Hügeln östlich von Berlin hin zum Oderbruch abfallend mit flacher Flussbruch-Landschaft (überwiegend meliorierte Felder und Wiesen) bis an die Oder
Merkmale: Oderbruch, Historische Eisenbahnkultur
Logo: Prägnant: Gelb, blau, grün mit Fahrrad-Symbol, Fluss und Gleisen
Region: Östliches Brandenburg, nahe Berlin
Länge: ca. 120 Km
Start: Fürstenwalde/Spree
Ziel: Wriezen oder Bienenwerder an der Oder
Streckenverlauf: Fürstenwalde, (Müncheberg), Seelow, Groß Neuendorf, Wriezen
Radweganschlüsse: Spree-Radweg, Oder-Neiße-Radweg
Anstiege/Gefälle: insgesamt moderat: nur manchmal stärkere, aber immer nur kurze Anstiege; durchschnittliches Höhenniveau zum Oderbruch hin fallend
Wegequalität: insgesamt gut: häufig hervorragend ausgebaut entlang der alten Gleisführung, abweichend auch kurze Strecken auf wenig befahrenen KFZ-Straßen)
Beschilderung: insgesamt gut: Beschilderung insbesondere im Oderbruch nicht durchgängig (Karte mitführen)
Besonderheiten: Radweg mit Gleisführung, wobei die Streckenführung in der Nähe zu Dörfern oft von der historischen Bahnstrecke abweicht und durch die Ortschaften führt; startet westlich des Oderbruchs, aber führt über Hanglage hinab ins Oderbruch in eine offene Flussbruchlandschaft, z.T. auch Wirtschaftswege oder mit Anliegerverkehr; es gibt eine Nebenstrecke der Alten Gleisstrecke, die von Hasenfelde nach Müncheberg führt und ebenfalls teilweise für den Radverkehr ausgebaut ist
Einschränkungen: Streckenverlauf nicht immer exakt der Bahntrasse folgend, z.T. auch auf wenig befahrenen KFZ-Nebenstraßen oder durch den Ortskern von Dörfern verlaufend
Sehenswürdigkeiten: Oderbruch (Flussbruch-Landschaft), die alten Bahnhofsgebäude entlang der Eisenbahnstrecke, die Oderhänge bei Mallnow
Übernachtung: wenig Unterkünfte entlang der Strecke, nur selten Campingplätze am Wegesrand, teilweise ergeben sich Wildcamping-Gelegenheiten
Touristik: insgesamt nur mäßig befahren; an den Wochenenden in den Sommermonaten auf allen Streckenabschnitten vermehrt Tagestouristen
Stand: 2011

Roadreport

  1. […] Oderbruchbahn-Radweg […]

    Auf eisernen Pfaden - WildWeitWeg on Januar 24th, 2017 at 14:10
  2. As the admin of this site is working, no doubt very soon it will
    be well-known, due to its quality contents.

    Ashampoo Photo Recovery on August 19th, 2017 at 23:15
  3. It’s truly a great and useful piece of info. I’m glad that you shared this useful
    information with us. Please keep us up to date like
    this. Thanks for sharing.

    here on Oktober 31st, 2017 at 05:04
  4. For most up-to-date news you have to visit web and on internet I found
    this web page as a most excellent web page for most recent updates.

    here on November 4th, 2017 at 19:08

Schreib einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind markiert *

*
*

Du kannst auch etwas HTML benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Die Straße ist da, wo du gehst.

    Roadreport wird die Info-Seite für Rad- & Wasserwanderer mit Berichten, News und Infos zu Radwegen und Wasserrouten.

    Impressum
    Zum Autor
    Presse & Kooperationen

  • Mit Bike & Kanu

    in einem Leben zwischen Straßenstaub und Stromschnellen.
  • Kategorien

    • Aktuelle Meldungen (23)