Anzeige

roadreport > Radwanderwege > Frosch-Radweg > Frosch-Radweg

Frosch-Radweg

Streckeninfos

Typ: Rundradweg
Thema: Einmal durchs Sorbische Kulturgebiet mit Niederlausitzer Heide und Tagebauen, Neiße-Niederung und Oberlausitzer Teichgebiet
Streckencharakter: Wald, Seen, Teiche und Oberlausitzer Berge
Merkmale: Natur, Sorbische Kultur, Tagebaue
Logo: Winkender, hellgrüner Frosch auf weißem Hintergrund; Verwendung des Logos einheitlich und durchgängig, guter Wiedererkennungswert
Region: Ostdeutschland, Nieder- und Oberlausitz
Länge: ca. 271 Km
Start: Hoyerswerda (empfohlen und gut erreichbar per Zug); grundsätzlich kann die Rundfahrt aber natürlich an jedem anderen Punkt auf der Route begonnen werden (alternativ ist der Frosch-Radweg auch gut von Bautzen über den Spree-Radweg erreichbar)
Ziel: Hoyerswerda (offiziell empfohlen)
Streckenverlauf: Hoyerswerda, Bad Muskau, Rothenburg, Niesky; nahe der Radroute auch Weißwasser, Bautzen (über Anschluss Spree-Radweg) und Kamenz
Radweganschlüsse: Spree-Radweg, Oder-Neiße-Radweg, Niederlausitzer Bergbautour, Pückler-Weg, Schwarze-Elster-Radweg
Anstiege/Gefälle: insgesamt moderat: auf dem südlichen Abschnitt, insbesondere zwischen Niesky und Groß Radisch (Höchster Punkt des Frosch-Radwegs) vermehrt Anstiege, ansonsten mäßig
Wegequalität: insgesamt schlecht: oft wenig ausgebaute Passagen durch Wald mit Sand und Geröll, daneben häufig die Benutzung von mäßig ausgebauten KFZ-Nebenstraßen und nur im nördlichen und östlichen Abschnitt wirklich gut ausgebaute Radwege – gerade im Süden, wo das eigentliche Oberlausitzer Teichgebiet erst beginnt, erscheint es vielerorts so, als ob die Streckenfestlegung willkürlich ohne entsprechend begleitende Baumaßnahmen geschah; lediglich der nördliche Abschnitt zwischen Hoyerswerda und der östliche Teil zwischen Bad Muskau und Rothenburg (Oder-Neiße-Radweg) sind besonders gut, der südliche Abschnitt ist hingegen als außerordentlich schlecht zu bewerten – für Langstreckenfahrer mit viel Gepäck fallen diese schlechten Abschnitte besonders ins Gewicht
Beschilderung: insgesamt gut: bis auf den Start am Bahnhof Hoyerswerda ist die Strecke über die meisten Etappen gut ausgeschildert, nur hin und wieder fehlt an unübersichtlichen Kreuzungen ein Hinweis oder das Wegweiser-Schild ist nicht gut sichtbar
Besonderheiten: der Frosch-Charakter spiegelt sich vor allem auf dem südlichen Abschnitt durch das Oberlausitzer Teichgebiet wieder, der macht aber nur einen Teil von weniger als der Hälfte der Gesamtroute aus; es handelt sich vor allem um einen Radweg durch sorbische Kulturlandschaft
Einschränkungen: bei nassem Wetter können die häufigen Wald- und Feldwege problematisch werden, da der Boden dort mitunter aufgeweicht und schlammig ist
Sehenswürdigkeiten: Fürst-Pückler-Park Bad Muskau, Oberlausitzer Teiche
Übernachtung: ein ausreichendes Angebot an Hotels und Pensionen vorhanden, dafür jedoch nur wenige Zeltplätze entlang der Strecke
Touristik: wenig ausgeprägt, einige Tagestouristen an den Wochenenden und nur während der Feriensaison einige Radfahrer (insgesamt wenig Gepäckreisende)
Karten/Literatur: Bikeline hat die ideale Radwanderkarte für alle Abschnitte des Frosch-Radwegs mit allen wichtigen Informationen entlang der Route inklusive Höhenprofil, Wegebeschaffenheit und Übernachtungsmöglichkeiten.

Weiterhin gibt es eine geeignete Bikeline Übersicht-Radwanderkarte zur gesamten Niederlausitz.

Ebenso als Ergänzung die Bikeline Übersicht-Radwanderkarte zur gesamten Oberlausitz.

Stand: 2013

Roadreport

Es hat sich etwas geändert? Hier geschilderte Informationen entsprechen nicht mehr der Wirklichkeit da draußen? Dann lasst das bitte alle wissen und kommentiert diesen Beitrag.

________________________________________

Du bist gerne wildweitweg? Du möchtest flexibel reisen? Dabei auch mal Rucksack oder Fahrrad gegen ein Kanu tauschen? Dann schaue, wie dich die neuen Wildweitweg-Services bei deinem nächsten Abenteuer unterstützen können.


Empfehlung: Die 10,-€ Sonderausgabe ist derzeit erhältlich.
Alle Radfernwege Deutschlands in einem Buch mit den wichtigsten Infos und Übersichtskarten auf über 600 Seiten.

Schreib einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind markiert *

*
*

Du kannst auch etwas HTML benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Das Glück liegt auf der Straße.

    Die Info-Seite für Rad-, Fuß- & Wasserwanderer mit Berichten, News und Infos zu Radwegen, Wanderwegen und Wasserrouten.

    Impressum
    Zum Autor
    Presse & Kooperationen

  • Kategorien

    • Aktuelle Meldungen (24)
  • Alles andere rund ums Reisen, Zelten und Draußensein

  • Folge Roadreport