Anzeige

Roadreport: Great Glen Way – Schottland, 2. Teil

Von Fort August nach Fort William

Nach Fort Augustus beginnt der zweite Teil der Strecke. Im Gegensatz zu den vielbefahrenen KFZ-Straßen entlang der Ufer des Loch Ness ist dieser Abschnitt vor allem durch eine längere Off-Road-Passage entlang des Loch Lochy geprägt.Zuerst folgt der Great Glen Way einen kleinen Teil der Strecke auf der A 86 entlang und biegt dann bald wieder ab – diesmal nach rechts -, um auf gesamter Länge dem steilen Nordufer des Loch Lochy am Fuße der Northwest Highlands zu folgen.

Typisch Schottland

Auf diesem Teilabschnitt zwischen Fort Augustus und Fort Williams beginnt eine der besonders schönen Passagen des Great Glen Way. Die Strecke zwischen beiden Forts führt zu größten Teilen auf Feld- und Waldwegen durch unberührtes Weideland entlang des Loch Lochy. Es gibt viel Schafzucht und kleine Farmen: typisch Schottland, laufen die Schafe hier frei herum, auch auf den Radwegen.

Zum offenen Atlantik

Das letzte Stück vor Fort William folgt der Great Glen Way wieder dem Caledonian Canal, bevor der Loch Linnhe erreicht ist, der bis zum offenen Atlantik hinausführt. Hier verliert sich der Great Glen Way auf verschiedenen Routen, die entweder nach Fort William führen oder am großen Wasser enden.

Fazit: Insgesamt ist die Landschaft im Great Glen nicht so eingezäunt wie entlang der NCR 7. Hier herrscht aber insbesondere auf dem ersten Abschnitt zwischen Inverness und Fort Augustus mehr Verkehr, dem man als Radfahrer aber nur schwer entgehen kann. Auf dem zweiten Teil durch die Wälder und Berge zwischen Fort August und Fort William wiederum sind oft mehr Backpaper als Radfahrer unterwegs – das Wandern per pedes ist besonders auf diesem Abschnitt sehr beliebt.

Der Caledonian Canal entstand in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts als Wasserstraße, die seit 1822 die Nordsee mit dem Atlantik verbindet. Der Kanal verbindet in mehreren Kanalabschnitten mit insgesamt 29 Schleusen unter anderem die Seen Loch Ness, Loch Oich, Loch Lochy und Loch Linnhe – die Wasserscheide befindet sich zwischen Loch Lochy und Loch Oich – und nutzt dazu das Tal der Flüsse River Ness und Oich, die parallel zum Kanal in ihren alten Betten fließen.

Great Glen Way – Schottland, 1. Teil

Streckeninfos

Roadshow
________________________________________
Reiseführer mit Karten für alle wichtigen Radwege Schottlands:

Schreib einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind markiert *

*
*

Du kannst auch etwas HTML benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Die Straße ist da, wo du gehst.

    Roadreport wird die Info-Seite für Rad- & Wasserwanderer mit Berichten, News und Infos zu Radwegen und Wasserrouten.

    Impressum
    Zum Autor
    Presse & Kooperationen

  • Mit Bike & Kanu

    in einem Leben zwischen Straßenstaub und Stromschnellen.
  • Kategorien

    • Aktuelle Meldungen (23)