Anzeige

Oderhaff-Rundweg

Streckeninfos

Oderhaffrundweg-bei-Hinters

Typ: Rundradweg
Thema: Rund um das Stettiner bzw. Oderhaff
Streckencharakter: Haff und Ostsee – reizvolle Verbindung von Wiesen, Wald und Wasser – überwiegend Weideland mit den pommern-typischen Hügellandschaften und dazu ein maritimes Flair
Merkmale: Natur, Industriekultur, Großstadt
Region: Nordostdeutschland, Nordwestpolen
Länge: ca. 300 Km
Streckenverlauf: Löcknitz, Hintersee, Ueckermünde, Anklam, Usedom, Świnoujście, Międzyzdroje, Wolin, Stepnica, Szczecin
Radweganschlüsse: Oder-Neiße-Radweg, Mecklenburger Seen-Radweg, Berlin-Usedom-Radweg, Ostseeküsten-Radweg (R10)
Anstiege/Gefälle: bis auf gelegentliche Hügel in der Uckermark und auf der Insel Wollin kaum stärkere Anstiege, nur die Usedomer Berg- und Talfahrt mit stärkeren Anstiegen
Wegequalität: auf der deutschen Haffseite wurden in den letzten Jahren viele Radwege saniert – es ist unklar, inwieweit das auch für die polnische Seite zutrifft
Beschilderung: insgesamt schlecht: in Deutschland wird die Beschilderung gelegentlich von den Wegweisern anderer Radwege überlagert und in Polen fehlen entsprechende Schilder streckenweise ganz und gar (gutes Kartenmaterial mitführen)
Besonderheiten: mehr als die Hälfte des Rundweges führen durch Polen und nur etwas über 100 Km des Rundweges führen auf der deutschen Seite des Haffs entlang; zwischen Glashütte und Rieth folgt der Radweg auf einem Teilstück der ehemaligen Trasse der stillgelegten Randower Kleinbahn – für Eisenbahnliebhaber ein musealer Höhepunkt mit alten Kleinbahnschildern und Signalzeichen; in Świnoujście (Swinemünde) ist es für die Überquerung der Swine (Kaiserfahrt, heute Kanał Piastowski) nötig, die Stadtfähre zu benutzen – es gibt 2 Fähren, im Stadtzentrum und südlich von Świnoujście
Übernachtung: gut ausgebautes Angebot an Beherbergungsbetrieben und Pensionen entlang der Strecke, die auch auf Radfahrer eingestellt sind; dazu gelegentlich Zeltplätze entlang der gesamten Strecke
Touristik: überwiegend in der Sommersaison befahren, insbesondere in touristischen Zentren viele Tagestouristen, die polnische Strecke ist insgesamt weniger befahren
Stand: 2005

Roadreport

Schreib einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind markiert *

*
*

Du kannst auch etwas HTML benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Die Straße ist da, wo du gehst.

    Roadreport wird die Info-Seite für Rad- & Wasserwanderer mit Berichten, News und Infos zu Radwegen und Wasserrouten.

    Impressum
    Zum Autor
    Presse & Kooperationen

  • Mit Bike & Kanu

    in einem Leben zwischen Straßenstaub und Stromschnellen.
  • Kategorien

    • Aktuelle Meldungen (23)