Anzeige

Elbe-Radweg – Etappe Böhmen (Tschechien)

Streckeninfos

Typ: Fernradweg
Thema: Entlang von Moldau und Elbe
Streckencharakter: Kleine Dörfer und mittelalterliche Städte, Böhmisches Becken, Gebirgsdurchbruch
Merkmale: Natur, Kulturstädte
Logo: Prägnant: Gelbe Beschilderung mit schwarzer Nummerierung/Schrift (einheitlich für das nationale Radwege-Leitsystem in Tschechien)
Region: Zentraltschechien/Böhmen
Länge: beschriebene Teilstrecke: ca. 220 Km
Start: Prag (Praha)
Ziel: Schmilka (deutsch-tschechische Grenze, nahe Bad Schandau)
Streckenverlauf: Praha (Prag), Melnik, Steti, Roudnice, Terezin (Theresienstadt), Litomerice, Usti nad Labem, Decin
Radweganschlüsse: Greenways Prag – Wien (450 Km), Radweg Prag – Brno (250 Km), Moldau-Radweg, Elbe-Radweg Abschnitt Melnik – Spindleruv Mlyn; alle Wege sind nummeriert im Radwegenetz Tschechien  
Anstiege/Gefälle: insgesamt moderat: gelegentlich stärkere, aber immer nur kurze Anstiege; ansonsten dem Höhenniveau der Elbe folgend und dadurch angenehm zu fahren trotz der umliegenden Höhen; bei Alternativ- und Ausweichrouten, die von der Elbe wegführen, zum Teil starke Anstiege möglich
Wegequalität: insgesamt gut: auf der ersten Etappe nördlich von Prag gab es bisher mitunter sehr holprige Passagen mit Natursteinpflaster und Schotterwegen (Moldau-Radweg); dieser Abschnitt des Radwegs wurde nun neu ausgebaut und aspalthiert; damit wurde nachgeholt und der Moldau-Radweg ist jetzt ähnlich gut ausgebaut wie der anschließende Abschnitt des Elbe-Radwegs ab Melnik; auf dem Elbe-Radweg gibt es viel neuen Asphalt; so wurde der Radweg zwischen Litomerice und Usti nad Labem streckenweise gut ausgebaut; es gibt auch auf dem Elbe-Radweg nur noch wenige schlechte Abschnitte mit Feld- und Schotterwegen, die insbesondere bei Gepäckfahrten zum Problem werden können, doch verlaufen dort parallel meist auch KFZ-Straßen, auf die mühelos ausgewichen werden kann; ähnlich wie in Deutschland verläuft die Wegeführung häufig beiderseits der Elbe, wodurch jeweils eine bessere oder interessantere Variante ausgewählt werden kann (dafür Karte mitführen)
Beschilderung: insgesamt gut: in Prag und außerhalb des Stadtgebiets bis zur Ortschaft Veltrusy ist die Beschilderung teilweise lückenhaft oder uneinheitlich (Wer einmal die vorgesehene Route verliert, ist ohne Karte schnell verloren); die Fahrradroute 2 ab Melnik (Elbe-Radweg) ist hingegen gut und beinahe lückenlos ausgewiesen; Achtung: die jeweiligen Alternativ-Routen beiderseits der Elbe werden nicht separat ausgewiesen (hierfür eine Karte mitführen); in Tschechien gilt ein Wegleitsystem, das auf den Kennziffern der sogenannten Nationalrouten basiert (es gibt keine separaten Logos für die Radwege)
Besonderheiten: der Start in Prag beginnt mit den ersten 50 Kilometern auf dem Moldau-Radweg (diese Kombination von Moldau- und Elbe-Radweg gehört zur Route Prag-Hamburg-Radweg); In den Flusstälern von Moldau und Elbe ist es überwiegend laut: der Verkehr von Fernverkehrsstraßen und Bahnlinien bündelt sich mitunter stark in den Flusstälern; ein besonders hohes Verkehrsaufkommen gibt es nahe Prag und um Usti nad Labem, wobei das höchste Verkehrsaufkommen in der Regel am Westufer verläuft (dies beachten bei der Auswahl des zu befahrenden Flussufers)
Einschränkungen: nördlich von Prag eine enge Moldau-Passage zwischen Klecánky und Dolánky mit teilweise gefährlichen Streckenabschnitten (Steilböschung mit ca. 10 Meter Abgrund und engem Naturpfad-Radweg mit Geröll und Baumwurzeln), die bei Gepäckfahrten teilweise schwierig ist – Nicht mit Kindern befahren!; diese Eng-Passage lässt sich umfahren mit einer steigungsreichen Alternative (mehr als 100 m Höhenunterschied); um der ausgewiesenen Wegeführung zu folgen, muss eine Fährverbindung über die Moldau zwischen Bukol und Luzec nad Vltava eingeplant werden (Fährzeiten in der Saison täglich bis 19 Uhr) – Alternative: umständliche Fluss-Übertragung mit Stufen oder den rechtsufrigen KFZ-Straßen bis Melnik folgen; an der Schleuse in Usti nad Labem muss eine Schleusenanlage umständlich mit Treppenstufen übertragen werden – alternativ dazu kann nahe der Schleusenanlage auf die parallel verlaufende KFZ-Straße ausgewichen werden
Sehenswürdigkeiten: Prag, Schloss und Altstadt von Melnik und Litomerice, Gedenkstätte KZ Theresienstadt (heute Terezin), Böhmischer Teil des Elbsandsteingebirges (Porta Bohemica)
Übernachtung: wenig Pensionen, mitunter liegen Campingplätze am Wegesrand (zwei Campingplätze befinden sich auch im Stadtgebiet von Prag – für eine erste Station in Prag empfiehlt sich dieser Campingplatz); gute Lagermöglichkeiten am Ufer von Moldau und Elbe gibt es bis Usti nad Labem; im Abschnitt der Porta Bohemica (Durchbruch des Elbsandsteingebirges) jedoch teilweise schwierig wegen des engen Elbtals, das hier weniger Freiräume lässt
Touristik: in den Sommermonaten durchgängig viel befahren; neben den Tourenradlern gibt es auch viele Ausflügler und Sportler (in Tschechien wird generell gerne und viel Rad gefahren)
Stand: 2015

Elbe-Radweg – Etappe Sachsen/Brandenburg
Elbe-Radweg – Etappe Sachsen-Anhalt/Mecklenburg
________________________________________
Empfohlene Literatur mit detaillierten Kartenausschnitten:

Oder: Elbe-Radweg Tschechien: Von der Elbquelle im Riesengebirge nach Bad Schandau, 380 km. Radtourenbuch 1 : 75.000, wetterfest/reißfest, GPS-Tracks Download

  1. Ich hätte hier noch einen Hinweis für diejenigen, die eine Fahrradtour auf dem Elberadweg machen möchten. Die Dresdner Neueste Nachrichten haben einen Artikel samt Bildern im Netz publiziert, in dem die problematischen (ausbau- oder überholungsbedürftigen) Abschnitte des Radwegs mittels Karten und Beschreibungen aufgelistet werden:

    http://www.dnn-online.de/radebeul/web/radebeul-nachrichten/detail/-/specific/Lueckenhafter-Elberadweg-DNN-Online-zeigt-die-Problemstellen-4283109699

    Die Etappe liegt zwar noch vor Tschechien, kann aber vielleicht dem einen oder anderen dienlich sein, der aus Deutschland in Richtung Tschechien unterwegs ist.

    Grüße

    Cori

    Cori on Oktober 15th, 2012 at 14:46

Schreib einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind markiert *

*
*

Du kannst auch etwas HTML benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Die Straße ist da, wo du gehst.

    Roadreport wird die Info-Seite für Rad- & Wasserwanderer mit Berichten, News und Infos zu Radwegen und Wasserrouten.

    Impressum
    Zum Autor
    Presse & Kooperationen

  • Mit Bike & Kanu

    in einem Leben zwischen Straßenstaub und Stromschnellen.
  • Kategorien

    • Aktuelle Meldungen (23)