Anzeige

Radfahren im Lausitzer Seenland

Neue Wege fahren

Bis 2018 soll ein neues Seengebiet in der Lausitz entstanden sein. Aber die Radwege sind heute schon da.Im Gebiet des Lausitzer Tagebaugebiets zwischen Elsterwerda, Boxberg, Cottbus und Bautzen kreuzen sich eine ganze Reihe Radwanderwege und geben die Fahrt frei für die Lausitz.

Herzstück der Lausitz

Das gut ausgebaute Radwegenetz im Bereich des Lausitzer Seenlands ist das Herzstück im Lausitzer Radwandergebiet. Zentral für dieses Gebiet aus alten und neuen Tagebauen sind neben kleineren Rundfahrten vor allem die Niederlausitzer Bergbautour, der Fürst-Pückler-Radweg, der Spree-Radweg und der Frosch-Radweg.

Schöpfung im vollen Gange

Das Lausitzer Seenland bezeichnet insbesondere die Region zwischen Senftenberg und Boxberg, wo derzeit eine Reihe alter Tagebaue geflutet werden und neue Seen entstehen. Zwischen Schwarzheide/Senftenberg und Boxberg entsteht so ein ganzes, zusammenhängendes, neues Seengebiet. Hier ist die Schöpfung noch im vollen Gange – in den aktiven Tagebauen unweit der neuen Seen werden riesige Löcher in die Erde getrieben und dicht daneben neue Seen inszeniert.

Wege ins Jahr 2018

Auch wenn die Flutungen zum Teil erst 2018 abgeschlossen sein sollen, wird das neue Seengebiet bereits jetzt zunehmend touristisch erschlossen. Dazu gehören neben Badestränden vor allem auch Radwege für Radfahrer und Skater, die dank der guten Qualität und dem feinkörnigen Belag eine besondere Anziehungskraft für Asphalt-Sportler ausüben. Einige Wege sind noch mitten im Entstehen, doch auch bei diesen Baustellen geht es Schlag auf Schlag auf dem Weg zu einer postindustriellen Nutzung des Lausitzer Tagebaugebiets.

Entlang von Alt und Neu

Das entfaltet einen besonderen Reiz. Auf diesen Wegen geht es immer entlang an der Abbruchkante von Alt und Neu. Manches ist hier noch so neu, dass es noch gar nicht ganz fertig ist. Hier und da wird ein schon fertiggestellter tadelloser und phantastischer Radweg nicht ausgeschildert, oder er hört einfach unvermittelt irgendwo auf, aber die Poller für die Wegeführung stehen schon.

Neues Seelenheil

Zweifellos das Zentrum dieses Gebiets ist der Senftenberger See, wo während der Wochenenden und der Feriensaison immer mehr Radfahrer, Skater und andere Ausflügler ihr neues Seelenheil suchen, nachdem die sorbischen Dörfer den Kohlebaggern geopfert wurden. Dementsprechend gut ist das Angebot an Campingplätzen und anderen touristischen Angeboten am Senftenberger und den benachbarten Seen; ein Angebot, das vermutlich in den nächsten Jahren noch weiter zunehmen wird.

Postindustrielle Entwicklungshilfe

Insgesamt handelt es sich beim Lausitzer Seengebiet um ein spannendes Gebiet, wo es viel zu erleben gibt für Radwanderer. Auf der Durchfahrt und als Zubringer zu anderen Lausitzer Radwegen kommt das Gebiet als gut ausgebaute Tagesetappe zur Geltung und bei Gästen, die ein paar Tage im Neuen Seenland verbringen möchten, kann das Gebiet durch seine Qualität als ideales Wegenetz für viele Unternehmungen herhalten. Das Lausitzer Seenland als postindustrielles Relikt führt nach der Reaktivierung alter Eisenbahnstrecken und Treidelpfaden an Kanälen einmal mehr auf exemplarischer Weise vor, wie Entwicklungshilfe mitten in Deutschland der allgemeinen Radwanderschaft zum Nutzen gedeihen kann.

Neue Ufer

Allein der braun-grüne Widerspruch, der sich zwischen energiewirtschaftlichem Kohleabbau und touristischem Planbetrieb auftut, wird sich für aufmerksame Reisende nicht vollends auflösen können mit den neuen strahlend-weißen Stränden in der Lausitz. Für eine Region, die jahrzehntelang im Bann der Braunkohleindustrie lag und auch sonst nur wenige Karten auszuspielen hat, sind diese neuen Seen jedoch ohne Zweifel ein aussichtsreicher Weg zu neuen Ufern. Für das Radwandern in Ostdeutschland ist diese Region bereits heute ein echter Zugewinn.
_____________________________________________
Informationen zu allen Lausitzer Radwanderwegen
Die wichtigsten Radweg-Informationsangebote im Überblick
Informationsbroschüre zum Download

Schreib einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind markiert *

*
*

Du kannst auch etwas HTML benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Die Straße ist da, wo du gehst.

    Roadreport wird die Info-Seite für Rad- & Wasserwanderer mit Berichten, News und Infos zu Radwegen und Wasserrouten.

    Impressum
    Zum Autor
    Presse & Kooperationen

  • Mit Bike & Kanu

    in einem Leben zwischen Straßenstaub und Stromschnellen.
  • Kategorien

    • Aktuelle Meldungen (23)