Anzeige

roadreport > Wasserwanderwege > Unstrut > Die Unstrut

Die Unstrut

Gewässerexposé

Unstrut bei Nebra

Region: Mitteldeutschland – Thüringen, Sachsen-Anhalt
Charakter: Größtenteils regulierte Ufer und wenig natürliche Mäander Die Unstrut hat teilweise aber noch Wildfluss-Charakter. Bei normalem Wasserstand immer gutartig und abwechslungsreich bis zu seiner Mündung. Bestens geeignet für Familien. Landschaftlich durchfließt die Unstrut viele Freiflächen (Felder und Wiesen) und berührt immer wieder Höhenzüge.
Flusslänge: 192 Km
Quelle: Die Unstrut entspringt im südlichen Eichsfeld westlich von Kefferhausen bei Dingelstädt in Nordthüringen.
Mündung: bei Großjena (im Blütengrund) in die Saale unterhalb von Naumburg
Fließgeschwindigkeit: Im gesamten Flusslauf wechselnde Strömung von träge fließend bis selten leichtes Wildwasser.
Pegeldynamik (Wasserstandsschwankungen): Es gibt einige stark regulierte Flussabschnitte. Dort wo weniger reguliert ist, sind im Jahresverlauf Wasserstandsschwankungen von mehreren Metern möglich (die Unstrut entwässert das gesamte Thüringer Becken).
Wassergüte: Kühles klares Wasser (ab Straußfurt). Tlw. Trübungen in den Stauungen vor Wehren. Danach wieder sauber und klar.
Tourlänge: 105 Km ab Stausee bei Straußfurt
Frühester Einstieg: Empfohlener Einstieg ist unterhalb des Stausees bei Straußfurt. Es gibt ein Weidegebiet, wo man meistens mit dem Auto direkt an den Fluss fahren kann. Eine weitere gute Einsatzstelle (weniger ruhig) ist diese hier. Befahrungen oberhalb des Stausees sind nicht zu empfehlen, da hier die Wasserstände oft zu niedrig sind. Ein kontinuierlicher Abfluss ist erst ab dem Stausee gewährleistet, und selbst hier kann es mal knapp werden.
Feste Umtragestellen: Es gibt häufiger Wehre, deren Umtragung jedoch nie größere Schwierigkeiten bereitet. Wer kann, sollte einen Bootswagen mitführen. Ab Artern sind die Wehre durchgängig mit Schleusen ausgestattet – hier die Liste aller Schleusen. Allerdings gelten immer feste Schleusenzeiten, die in der Regel zwischen 9 – 18 Uhr liegen. Je nach Saisonzeiten gelten unterschiedliche Ruhetage. Über die aktuellen Schleusenzeiten gibt es hier Auskunft.
Städte am Flusslauf: Straußfurt, Sömmerda, Artern, Roßleben, Nebra
Besonderheiten: Durchbricht das Thüringer Becken bei Oldisleben durch die Thüringer Pforte. Dramatische schöne Felsformationen vor Artern und Nebra Nähe Mittelberg, wo die Himmelsscheibe von Nebra gefunden wurde. Am Unterlauf vermehrt Weinhänge der Saale-Unstrut-Region.
Einschränkungen: Die Befahrbarkeit ist i.d.R. ganzjährig gegeben. Bei länger anhaltender Trockenheit kann es teilweise Flachwasser geben, wo der Wasserstand nicht zum Paddeln reicht.
Lagerplätze: Es gibt viele hohe Uferböschungen, auf denen sich theoretisch tolle Lagerplätze befinden, die aber schwer erreichbar sind.
Touristik: Trotz dieser guten Bedingungen haben wir nur wenige Motorboote angetroffen. Es gibt aber vermehrt Ruderclubs, die aus dem gesamten deutschen Raum anreisen, um hier auf der Unstrut zu reisen.
Schwierigkeitsgrad: leicht
Empfohlene Reisezeit: Frühjahr bis Herbst.
Empfehlung: Es lohnt sich, die Unstrut-Tour mit einer Weiterfahrt auf der Saale bis Leuna oder Halle zu verbinden. So hat man ein angenehmes Pensum für eine Paddelwoche.

Tipp: Wer es ruhig mag, sollte die Befahrung außerhalb der Sommerferien planen. Dann kann es zumindest unter der Woche sehr ruhig auf der Unstrut zugehen, während in den Ferien regelmäßig größere Reisegruppen unterwegs sind.

Karten/Literatur: Deutsches Flusswanderbuch: Kanuführer für Deutschland (DKV-Regionalführer) – Der ideale Reiseführer für Wasserwanderer inklusive allen wichtigen Infos zur Unstrut
Stand: Sommer 2019

Mehr über die Unstrut im Flussreport.

Sehr hilfreiche Begleitmaterialien inkl. einem Kartenteil sind die DKV Gewässerführer für Ostdeutschland.

Weiterhin gibt es für Gesamtdeutschland das Deutsche Flusswanderbuch mit einem hilfreichen Kartenteil.

Es hat sich etwas geändert? Hier geschilderte Informationen entsprechen nicht mehr der Wirklichkeit da draußen? Dann lasst das bitte alle wissen und kommentiert diesen Beitrag.

_____________________________________________

Mit Paddel & Pedale – Mehr erleben auf Radwegen & Flüssen.
Du bist gerne wildweit unterwegs? Du möchtest flexibel reisen? Dabei auch mal Rucksack oder Fahrrad gegen ein Kanu tauschen? Die neuen Wildweitweg-Services – gemacht für dein nächstes Abenteuer.

Für alle, die mit dem Fahrrad die Unstrut entlang reisen möchten:

Schreib einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind markiert *

*
*

Du kannst auch etwas HTML benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Das Glück liegt auf der Straße.

    Die Info-Seite für Rad-, Fuß- & Wasserwanderer mit Berichten, News und Infos zu Radwegen, Wanderwegen und Wasserrouten.

    Impressum
    Zum Autor
    Presse & Kooperationen

  • Kategorien

    • Aktuelle Meldungen (24)
  • Alles andere rund ums Reisen, Zelten und Draußensein

  • Folge Roadreport