Anzeige

Flussreport: Die Warta (Warthe)

Wasserwandern für Kilometerfresser

warta MittellaufDie Warthe ist seit der aufkommenden Transportschifffahrt in Polen und Preußen der Fluss gewesen, der im mitteleuropäischen Wasserstraßennetz eine verlässliche Ost-West-Verbindung bot. Weiterlesen… »

Flussreport: Die Gwda (Küddow)

Wilder, einsamer, schöner

Paddeln in Polen gehört seit Jahrzehnten zum festen Bestandteil der Reiseplanung von Langstreckenpaddlern. Es gibt genügend bekannte Beispiele, die den Ruf Polens unter den Wasserwanderschaften unanfechtbar gemacht haben. Polnische Flüsse sind wilder, einsamer und schöner als anderswo in Mitteleuropa, tuscheln die Insider gerne. Umso erstaunlicher ist es angesichts solcher Verheißungen, die jedes Jahr mehr und mehr Paddler anlocken, dass es auch in Polen noch Neues abseits ausgetrampelter Pfade zu entdecken gibt. Weiterlesen… »

Flussreport: Wasserwege im Oderbruch, 1. Teil

Vom Fischer- zum Bauernland

oderbruchAls Wasserwanderrevier hat das Oderbruch mittlerweile einen festen Platz im Jahresplan brandenburger Kanuten eingenommen, denn es bietet eine Alternative zum großräumigen Oderstrom. Weiterlesen… »

Flussreport: Wasserwege im Oderbruch, 2. Teil

Auf Gräben und Fließen

auf-der-Stillen-OderFür die Entwässerung des Landes erhalten und streckenweise kanalisiert, lassen sich heute die meisten der älteren Gewässer im Oderbruch mit dem alten Oderflusssystem in Verbindung bringen. Weiterlesen… »

Flussreport: Die Oder (Odra), 1. Teil

Schlesiens Seele

crossen-an-der-bobermuendung„Saßen auf dem Verdecke,
Glocken klangen, alte Zeit,
Und der Himmel wurde blauer
Und die Seele wurde weit.“                            Theodor Fontane Weiterlesen… »

Flussreport: Die Oder (Odra), 2. Teil

Der deutsch-polnische Grenzfluss

bienenwerderMit der Neißemündung zum Grenzfluss geworden, hat die Oder ihre zuvor westliche Richtung auf Nord geändert und strebt ab jetzt kontinuierlich der Ostsee entgegen. Weiterlesen… »

Flussreport: Die Oder (Odra), 3. Teil

Haff und Meer

OderhaffEine Fahrt bis nach Szczecin/Stettin führt über das Wasserlabyrinth des Nationalparks „Unteres Odertal“, das durch die Ost- und Westoder am rechten und linken Talrand eingegrenzt ist. Weiterlesen… »

Flussreport: Die Havel

Das kalkulierte Risiko

havelNicht einmal zwei Autostunden nördlich von Berlin wartet ein Abenteuer für den Großstadtflüchtling, der das „kalkulierte Risiko“ liebt. Es beginnt im Zentrum der Mecklenburger Seenplatte auf einer großen Spielwiese mit einsamen Seen, verzweigten Wasserwegen und alten Kanälen. Wer will, kann sich dort wochenlang treiben lassen. Und das Beste: Wer sich vom Wasser führen lässt, findet auch jederzeit wieder zurück nach Berlin. Weiterlesen… »

  • Das Glück liegt auf der Straße.

    Die Info-Seite für Rad-, Fuß- & Wasserwanderer mit Berichten, News und Infos zu Radwegen, Wanderwegen und Wasserrouten.

    Impressum
    Zum Autor
    Presse & Kooperationen

  • Kategorien

    • Aktuelle Meldungen (23)
    • Allgemeines (1)