Anzeige

Oder-Neiße-Radweg, 9. Etappe:

Bad Muskau und der Fürst-Pückler-Park

eisenbahnbrucke-bad-muskauDie Hügelkette des Muskauer Faltenbogens, der sich hufeneisenförmig beiderseits der Neiße durchs Land zieht, kündigt die Kurstadt bereits an – doch wenn man, die alte Eisenbahnbrücke unterquerend, über einen stillen Seitenweg auf die große Straße am Ortseingang von Bad Muskau stößt, ist man davon überrascht, in welch lauten Touristenbetrieb man dort nach diesen einsamen Etappen geraten kann.
Weiterlesen… »

Oder-Neiße-Radweg, 8. Etappe:

Von Rothenburg nach Bad Muskau – Nicht stehen bleiben

fernradwegDer Weg führt vom Fluss weg, steigt hinauf über einen staubigen Geröllweg und erreicht eine alte Parkanlage. Oben am Rande der Ebene kreuzt der Radweg die nördliche Ausfallstraße von Rothenburg. Hier ist alles wieder dörflich. Die Stadt habe ich verpasst, weil ich die Abfahrtsschilder ignoriert habe und lieber auf dem Deich mit seinen alten Bäumen und Geschichten geblieben bin.
Weiterlesen… »

Oder-Neiße-Radweg, 7. Etappe:

Von Görlitz nach Rothenburg – Durch stilles Land

reifenDer Weg aus der Stadt führt durch ein Gewirr von Straßen und Plätzen, und zuletzt auf die Ebene der Lausitzer Granitplatte hinein in ein stilles Land. Nie weit entfernt vom Neißetal schlendert der Radweg über einsame Alleen und leise Dörfer.
Weiterlesen… »

Oder-Neiße-Radweg, 6. Etappe:

Görlitz – Zwischen Restauration und Authentizität

bhf-goerlitzGörlitz liegt an einem zur Neiße hin abfallenden Hang, wo die Via Regia – eine alte Handels- und Pilgerstraße, den Fluss kreuzt. Unten am Wasser stehen die Häuser und Strassen eng aneinandergedrängt und oben im Berg lässt sich die großzügige Ordnung alter Städte wiederentdecken.
Weiterlesen… »

Oder-Neiße-Radweg, 5. Etappe:

Von Ostritz nach Görlitz – Ein Berg am Horizont

neissetal-bei-goerlitz1Das dem Kloster angegliederte Dorf gibt sich zurückhaltend mit einer gepflegt altertümlichen Fassade. Nichts von ihm versucht spektakulär zu wirken. Kleine Fachwerkhäuser säumen den Weg, der über Ostritz hinaus in eine weite Flussauenlandschaft führt, wie sie ab jetzt typisch für die Neiße sein wird.
Weiterlesen… »

Oder-Neiße-Radweg, 4. Etappe:

Das Marienthal – Ein Kloster am Waldrand

marienthalKühle Luft schlägt mir ins Gesicht, während ich mit monotonem Treten eine langgedehnte Anhöhe hinaufradle. Durch die Schatten glitzert mit tausendfachem Funkeln die Sonne durch das Blätterdach. Erst als sich meine Augen an das schattige Zwielicht des Waldes gewöhnt haben, erkenne ich, dass ich mich inmitten eines engen Tals befinde.
Weiterlesen… »

Oder-Neiße-Radweg, 3. Etappe:

Von Zittau ins Marienthal – Durch altes Land

kloster-marienthalIn den Sommermonaten versammeln sich auf dem Zittauer Bahnhofsvorplatz nicht selten größere Gruppen von Radfahrern. Sie kommen entweder mit dem Zug aus Dresden oder mit der Lausitzbahn aus dem Norden.
Weiterlesen… »

Oder-Neiße-Radweg, 2. Etappe:

Zittau und sein Gebirge

zittauer-gebirgeLeicht erhöht rollen die Räder zwischen alten Alleebäumen nach Zittau hinein. Links begleitet den Deich eine fruchtbare Ebene und rechts der gezähmte Fluss.
Weiterlesen… »

  • Die Straße ist da, wo du gehst.

    Roadreport wird die Info-Seite für Rad- & Wasserwanderer mit Berichten, News und Infos zu Radwegen und Wasserrouten.

    Impressum
    Zum Autor
    Presse & Kooperationen

  • Mit Bike & Kanu

    in einem Leben zwischen Straßenstaub und Stromschnellen.
  • Kategorien

    • Aktuelle Meldungen (23)