Anzeige

Meldung: Gute Nachrichten vom Oder-Neiße-Radweg

26. April 2016: Das Jahr 2016 wird wohl ein gutes Jahr für Liebhaber des Oder-Neiße-Radwegs. Das 1,6 Kilometer lange Teilstück zwischen Leuba und Hagenwerder wurde fertiggestellt. Wo zuvor nur der gefährliche Weg auf einer vielbefahrenen Autostraße möglich war, können Radfahrer nun mitten durch die Neiße-Auen reisen, die zu jeder Jahreszeit sicher eine bessere Stimmung verbreiten als die B99.

Die Bauarbeiten an der Asphaltstrecke wurden vor einem Jahr begonnen. Dazu gehörte auch der Bau einer 24 Meter langen Holzbrücke und die Pflanzung von 81 Laubbäumen entlang der Strecke. Das alles kostete insgesamt 650.000 Euro, wovon 80 Prozent vom Freistaat Sachsen gefördert wurden. Doch eine Investition, die sich lohnt. Zum einen wertet das den Oder-Neiße-Radweg in dieser Region enorm auf, was unmittelbar dem Radtourismus zugute kommt, und zum anderen wurde damit die Sicherheit für Radwanderer und Radfahrer aus der Region entscheidend erhöht.

Damit ist der Oder-Neiße-Radweg zwischen Zittau und Görlitz nun komplett als Radweg ausgebaut. Nun wurde zudem noch angekündigt, dass man auch das drei Kilometer lange Teilstück zwischen Görlitz und Ludwigsdorf noch in diesem Jahr fertigstellen lassen möchte.

Ähnliche Töne gibt es auch aus Brandenburg. Dort will man in den nächsten Jahren 40 Millionen Euro in Radwege und dazugehörige Infrastruktur investieren. Es geht dabei vor allem darum, die überregionalen Radrouten im Land Brandenburg zu modernisieren und auszubauen. Dazu gehört auch, bestehende Radwege zu verbreitern und die Beschilderung zu verbessern. Betätigungsfelder gibt es dafür genug. Allein in Brandenburg gibt es mittlerweile knapp 7000 Kilometer Radwegstrecken mit 29 Radfernwegen und noch einmal mindestens so viele Regionalradrouten. Und wofür man das Geld ausgibt, weiß man hier in Brandenburg offenbar ganz genau. Laut offizieller Angaben verzeichnet Brandenburg mittlerweile einen Jahresumsatz von 850 Millionen Euro durch den Radtourismus. Der Radtourismus ist damit einer der wichtigsten Bereiche des brandenburgischen Tourismus.

Schreib einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind markiert *

*
*

Du kannst auch etwas HTML benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Die Straße ist da, wo du gehst.

    Roadreport wird die Info-Seite für Rad- & Wasserwanderer mit Berichten, News und Infos zu Radwegen und Wasserrouten.

    Impressum
    Zum Autor
    Presse & Kooperationen

  • Mit Bike & Kanu

    in einem Leben zwischen Straßenstaub und Stromschnellen.
  • Kategorien

    • Aktuelle Meldungen (23)