Anzeige

2. Logbucheintrag: Hart an der Grenze

Auf der Neiße/Tag 1: Das Ende der Zivilisation

neissetal-in-boehmen.tschecUm uns breitet sich Sommerabendstille aus und ein Schlagbaum markiert das Ende der Zivilisation. Dahinter öffnet sich ein ebenes Tal, welches rundum von jäh ansteigenden Bergwänden begrenzt ist, hinter denen sich die Abendsonne schon zurückgezogen hat. Vor uns liegt eine Wiese im Dämmerlicht. Die warme Abendluft belebt uns und der Duft allerlei Blüten schwebt über der Erde. Dazu ist die Luft von pausenlosem Zirpen erfüllt. Im hüfthohen Gras raschelt das Leben und hüpft zu allen Seiten auf Schritt und Tritt.

Nachtlager

Einige hundert Meter weiter im Tal finden wir auf einer Art Halbinsel in einer Flussbiegung einen guten Zugang zum Flussbett. Für heute Abend scheint uns dieser Flecken am sinnvollsten zum Lagern, da hier das logistische Hin und Her am nächsten Morgen nur kurz wäre. Dort wollen wir heute Nacht bleiben, doch zuvor müssen wir unseren Gepäckberg dorthin schaffen, der noch am Taleingang auf uns wartet. Die hereinbrechende Dunkelheit kündigt die Nacht an, und wir wissen, dass wir uns jetzt beeilen müssen. Für den Transport richten wir mehrere Zwischenstationen ein, um unser Gepäck immer im Auge zu behalten. Über diese Etappen tragen wir Proviant, Boot und Ausrüstung mit Zwischenstops in unser Nachtlager, was uns somit für den nächsten Tag erspart bleibt. Die Vorstellung von einem gemütlichen Lager hält uns auf den Beinen und die Dunkelheit treibt uns vor sich her. Wir flitzen vollbepackt wie emsige kleine Arbeitstierchen hin und her über die Wiese.

Sternenhimmel und Hundegeheul

Das Camp ist schnell in gewohnter Zusammenarbeit aufgebaut – da bringen uns auch die zwei Jahre Leerlauf seit unserem letzten gemeinsamen Paddelabenteuer nicht aus dem Takt. Als wir alles eingerichtet haben, sind wir verschwitzt, aber wir fühlen uns wohl und frei. Um ein Feuer zu machen, sind wir nun zu müde. Die Nacht ist tiefschwarz und steht wie eine hohe Wand um unser kleines Lager. Nur weiter oben, wo die Berge sich vom Himmel absetzen, stehen unzählige Sterne am Himmel. Von hier unten aus dem Tal scheinen sie noch heller als sonst zu funkeln. Von nicht weit weg schallt Hundegeheul zu uns herüber – in der Nähe muss ein Dorf sein. Dazu antwortet manchmal ein vereinzeltes Heulen. Es klingt anders als das der Hunde im Tal und kommt von einem der umliegenden Berge. Wir wissen nicht, was es ist, aber es passt zu unserer Stimmung, nun endlich draußen angekommen zu sein, in der echten Welt.

Einem ungewissen Tag entgegen

Vor dem Schlafengehen gibt es noch Tierfigurensuppe aus der Tüte. Danach gehen wir satt und müde ins Zelt. Wir bemühen uns noch um einen sinnvollen Logbucheintrag und schreiben eine Tageszusammenfassung. Dabei können wir unsere Position auf etwa zwölf Kilometer unterhalb von Liberec in der Nähe von Bily Kostel nad Nisou bestimmen. Somit wissen wir jetzt, dass wir uns in etwa dort befinden, wie wir es uns in der Planungsphase erhofft hatten. Zufrieden und voller Erwartung schlafen wir ein; tiefe Müdigkeit hat uns übermannt. Jetzt ist nur noch unser Fahrer, der tollkühne Manfred, auf den einsamen Strassen der Lausitz unterwegs, und so denken wir an ihn und an einen ungewissen neuen Tag, auf den wir schon so lange gewartet haben.

< <> >

Mehr über die Neiße

  1. […] Verwandte Artikel:2. Logbucheintrag – Auf der NeißeTag 1: Das Ende der Zivilisation Um uns breitet sich Sommerabendstille aus und ein […]

    1. Logbucheintrag: Auf der Neiße - roadreport on Januar 4th, 2010 at 00:23
  2. […] 2. Logbucheintrag – Auf der Neiße – roadreport […]

    3. Logbucheintrag: Auf der Neiße - roadreport on Januar 11th, 2010 at 00:07

Schreib einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind markiert *

*
*

Du kannst auch etwas HTML benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Das Glück liegt auf der Straße.

    Die Info-Seite für Rad-, Fuß- & Wasserwanderer mit Berichten, News und Infos zu Radwegen, Wanderwegen und Wasserrouten.

    Impressum
    Zum Autor
    Presse & Kooperationen

  • Kategorien

    • Aktuelle Meldungen (23)
    • Allgemeines (1)