Anzeige

1. Logbucheintrag: Hart an der Grenze

Auf der Neiße/Tag 1: Das Ende der Zivilisation

wider-die-wehreNoch vor Aufhebung der Grenzkontrollen an der deutsch-polnischen Grenze haben wir uns daran versucht, die Neiße von ihrem böhmischen Oberlauf bis ins schlesische Tiefland mit dem Kajak zu bewandern. Es wurde eine Woche hart an der Grenze.Fast zufällig kreuzte die Neiße an einem kalten Winterabend meinen Weg, ich auf der Brücke und sie unter mir zwischen schneebedeckten Wiesen dahinziehend. Ich war nicht auf diese Begegnung gefasst und hatte eigentlich genug andere Dinge zu tun, als mich wild-romantischen Paddel-Träumereien hinzugeben. Aber da lag sie nun einmal vor mir, kalt und halb vereist, und weckte in mir eine Sehnsucht von einem heißen Sommer auf der Neiße. Dieses Gefühl wurde ich nicht mehr los und ich erzählte davon und hatte bald Verbündete gefunden. Dabei schien die Idee zu dieser Flussfahrt nicht einmal sehr originell zu sein, doch die Abenteuerlust packte uns fest und lockte stetig zur Tat – zu reizend waren die Aussichten auf ein Stück unentdeckte Paddleridylle. Also gaben wir der Versuchung nach und ließen uns auch nicht von den schwierigen Vorbereitungen mit den Grenzbehörden aufhalten. Letztendlich war die Logistik geklärt, die Behörden überzeugt und der Hochsommer gekommen. Alles ließ auf ein gutes Gelingen hoffen. Als verwegenes Doppel brachen wir in die wilde Welt der Neiße auf, und so bleibt uns an dieser Stelle nichts weiter übrig, als der Nachwelt dies hier zu berichten.

Ein sonniger Julitag

Es ist ein sonniger Julitag, wie er schöner nicht sein kann, als es endlich soweit ist. Wir fühlen uns großartig; alles ist im Kofferraum verstaut und der Wagen rollt über flimmernden Asphalt Richtung Süden. In Görlitz kommen wir der Neiße erstmals entscheidend nahe und können schon ein paar hastige Blicke auf den Fluss werfen; der Glanz des Wassers macht uns jetzt schon unruhig. Aber auch der Hunger ist ein starkes Gefühl, und wir stoppen bei einem Imbiss am Straßenrand.

Ahnungsloser Optimismus

Hinter Görlitz schmiegen sich sanfte Hügel eng an den Fluss und betten die Neiße in ihren Schoß. Vor uns liegt schlesische Landschaft unter tiefblauem Himmel. Angesichts der beachtlichen Höhe der Landschaft entscheiden wir uns beim Kloster Marienthal für eine erste Begutachtung von Flussbett und Wasserstand. Die Neiße zeigt sich schmal aber lebendig. Das sommerliche Niedrigwasser weckt in uns noch keine ernsthaften Zweifel an der Paddeltauglichkeit dieses Abschnittes. Dank unseres ahnungslosen Optimismus wollen wir jedes frühzeitige Einsetzen vermeiden und eine Befahrung der Neiße ab dem frühestmöglichen Punkt. Was wir suchen ist der Abschnitt, wo der Fluss vom Unbefahrbaren ins mäßig Befahrbare wechselt.

Von allen guten Geistern verlassen

Also wollen wir weiter suchen. Von allen guten Geistern verlassen, fahren wir nach Zittau und fädeln uns hinter der Grenze auf engen Wegen im Neiße-Tal Richtung Liberec/Reichenberg hinauf. Dabei passieren wir mehrere kleine Dörfer am Fluss, die jetzt schon im Schatten der Berge liegen. Gegen Abend finden wir endlich ein abgeschiedenes Tal-Stück am Wasser, das uns wegen seiner Einsamkeit passend für den Beginn unseres Abenteuers erscheint. Am Ende eines versteckten Waldweges laden wir das Boot und einen großen Haufen Proviant aus, wozu noch ein bescheidenes Mindestmaß an Ausrüstung kommt. Unser Fahrer macht sich umgehend und ohne viel Aufhebens auf seine nächtliche Heimfahrt; doch er spricht davon, zuvor wenigstens noch einen Kasten tschechisches Bier an Bord zu nehmen, um das Leergewicht des Wagens wieder etwas auszugleichen. Was dort nun fehlt, breitet sich klobig vor unseren Füßen aus; von diesem Berg eingeschüchtert, werden wir fast etwas kleinlaut. Wir verabschieden uns herzlich und das Geräusch des Wagens verliert sich schnell in der Ferne.

>>

Mehr über die Neiße

  1. […] 1. Logbucheintrag: Auf der Neiße – roadreport […]

    2. Logbucheintrag – Auf der Neiße - roadreport on Januar 4th, 2010 at 00:25
  2. […] Zum 1. Logbucheintrag […]

    6. Logbucheintrag: Hart an der Grenze - roadreport on Februar 21st, 2010 at 18:32
  3. […] Zum 1. Logbucheintrag […]

    5. Logbucheintrag: Hart an der Grenze - roadreport on Februar 21st, 2010 at 18:33
  4. […] Zum 1. Logbucheintrag […]

    3. Logbucheintrag: Hart an der Grenze - roadreport on Februar 21st, 2010 at 18:34
  5. […] Zum 1. Logbucheintrag […]

    7. Logbucheintrag: Hart an der Grenze - roadreport on Februar 21st, 2010 at 18:39
  6. […] Zum 1. Logbucheintrag […]

    8. Logbucheintrag: Hart an der Grenze - roadreport on Februar 22nd, 2010 at 00:18
  7. […] Zum 1. Logbucheintrag […]

    4. Logbucheintrag: Hart an der Grenze - roadreport on Februar 22nd, 2010 at 00:41
  8. […] Zum 1. Logbucheintrag […]

    9. Logbucheintrag: Hart an der Grenze - roadreport on März 1st, 2010 at 15:37
  9. […] Zum 1. Logbucheintrag […]

    10. Logbucheintrag: Hart an der Grenze - roadreport on März 8th, 2010 at 00:12
  10. […] Zum 1. Logbucheintrag […]

    11. Logbucheintrag: Hart an der Grenze - roadreport on März 14th, 2010 at 23:46
  11. […] Zum 1. Logbucheintrag […]

    12. Logbucheintrag: Hart an der Grenze - roadreport on März 22nd, 2010 at 06:29
  12. […] Zum 1. Logbucheintrag […]

    13. Logbucheintrag: Hart an der Grenze - roadreport on März 28th, 2010 at 23:41
  13. […] Zum 1. Logbucheintrag […]

    14. Logbucheintrag: Hart an der Grenze - roadreport on April 5th, 2010 at 23:00
  14. […] Zum 1. Logbucheintrag […]

    16. Logbucheintrag: Hart an der Grenze - roadreport on April 18th, 2010 at 23:33
  15. […] Zum 1. Logbucheintrag […]

    17. Logbucheintrag: Hart an der Grenze - roadreport on April 26th, 2010 at 10:15
  16. […] Zum 1. Logbucheintrag […]

    20. Logbucheintrag: Hart an der Grenze - roadreport on Mai 16th, 2010 at 23:28
  17. […] Zum 1. Logbucheintrag […]

    19. Logbucheintrag: Hart an der Grenze - roadreport on Mai 16th, 2010 at 23:29
  18. […] Zum 1. Logbucheintrag […]

    18. Logbucheintrag: Hart an der Grenze - roadreport on Mai 16th, 2010 at 23:30
  19. […] Zum 1. Logbucheintrag […]

    15. Logbucheintrag: Hart an der Grenze - roadreport on Mai 16th, 2010 at 23:33
  20. […] Zum 1. Logbucheintrag […]

    26. Logbucheintrag: Hart an der Grenze - roadreport on Mai 16th, 2010 at 23:51
  21. […] kommenden Woche unter allen Umständen die Oder erreichen, nachdem uns das ein Jahr zuvor bei der Befahrung der Neiße wegen vieler Hindernisse nicht vergönnt war. In diesem Punkt hatten sich alle anderen Details der […]

    1. Logbucheintrag: Schlesische Abenteuer - roadreport on Juli 15th, 2010 at 00:12

Schreib einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind markiert *

*
*

Du kannst auch etwas HTML benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Das Glück liegt auf der Straße.

    Die Info-Seite für Rad-, Fuß- & Wasserwanderer mit Berichten, News und Infos zu Radwegen, Wanderwegen und Wasserrouten.

    Impressum
    Zum Autor
    Presse & Kooperationen

  • Kategorien

    • Aktuelle Meldungen (23)
    • Allgemeines (1)